Rückschau Weihnachtsmarkt - „Markteinführung des Kronau Schwibbogens“

05.12.2023

Rückschau Weihnachtsmarkt - „Markteinführung des Kronau Schwibbogens“

(von Armin Einsele) „Klein, aber fein und sehr gut besucht“, diese Kurzbeschreibung trifft wieder einmal auf den Weihnachtsmarkt am vergangenen Wochenende in Kronau zu. Geselligkeit war Trumpf, wärmende Getränke und kulinarische Angebote fanden reißenden Absatz.

Am Samstagabend um 17:00 Uhr ging es - musikalisch vom Chor des Cäcilienvereins umrahmt - mit der Eröffnung durch Bürgermeister Frank Burkard und Michael Knaus, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kronauer Ortsvereine, los.

Das Ortsoberhaupt hob in seinen Begrüßungsworten auf die nunmehr 36-jährige Tradition dieser Kultveranstaltung in Kronau ab.
Michael Knaus betonte das gute Miteinander der Ortsvereine bei dieser für das Dorf wichtigen Gemeinschaftsveranstaltung. Beide dankten allen Protagonisten herzlich für ihr Engagement.

Für eine Überraschung – quasi eine Weltneuheit – sorgte gar Lutz Rosenlöcher, Bürgermeister von Kronaus Partnergemeinde Hohndorf im Erzgebirge. Er präsentierte einen in original erzgebirgischer Handwerkskunst gefertigten Schwibbogen mit Kronauer Motiven in zwei Größen für die hiesigen Fensterbretter.

Hintergrund ist, dass die Partnergemeinden vor einigen Jahren Schwibbögen ausgetauscht haben. Ein überdimensionaler Schwibbogen mit Hohndorfer Motiven ziert seitdem die Mauer des Forsthofs in der Adventszeit bis ins neue Jahr hinein. Sein Pendant mit Kronauer Motiven leuchtet derweil in der Partnergemeinde Hohndorf.
Die neuen, kunstvollen Schwibbögen mit Kronauer Motiven für den Hausgebrauch sind ab sofort beim Bürgerbüro im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten erhältlich. Der größere Bogen mit zwölf Leuchten kostet 150,00 Euro, der etwas kleinere mit sieben Leuchten ist für 120,00 Euro erhältlich (solange der Vorrat reicht).

Auch am zweiten Tag des Weihnachtsmarkts, der um 15:00 Uhr begann, gab es ein kleines Programm.
Zunächst boten die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins „Harmonie“ um 17:00 Uhr ihr traditionelles weihnachtliches Platzkonzert auf dem Dorfplatz dar, das wieder sehr viel Beifall erntete. Wie üblich war das Areal zu diesem Zeitpunkt außerordentlich gut besucht.

Dies nahm die Chorgemeinschaft Armin zum Anlass einen weiteren, ganz neuen Programmpunkt im Forsthof beizusteuern. Nach dem Motto „Z’ommer singer mim Arminchor“ lief ein Massenchor zu Hochform auf. Gemeinsam wurden inbrünstig Weihnachtslieder gesungen. Für die weniger textsicheren Sängerinnen und Sänger wurden die Liedtexte eigens per Beamer an die Wand projiziert.
Beim Lied über Santa Clause erschien dann doch tatsächlich ein leibhaftiger Weihnachtsmann, der die Kinder und auch so manchen Großen mit süßen Leckereien bescherte, um sich zum Finale in den Arminchor einzureihen.

Jedenfalls war der Kronauer Weihnachtsmarkt 2023 wieder ein großer Erfolg. Der Weiterführung dieser liebgewonnenen Tradition steht am 1. Adventswochenende im nächsten Jahr nichts im Wege.

 
 
Stadtradeln 2024

Willkommen zur Ralli-Rallye

Logo Laurentiusweg

Diese Dorfrallye führt Dich durch Kronau und Umgebung und verschafft Dir in spielerischer Form einen Einblick in die Geschichte.

Sanierungsgebiet „Mitte-Ost“

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

22,2 °C

Bedeckt

 
 

Powered by Weblication® CMS

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen