Aktuelle Pressemitteilungen

 
  • 16.02.2021Neue Verordnung für Baden-Württemberg seit 14. Februar in Kraft - Kitas und Grundschulen ab 22. Februar geöffnet

    In Baden-Württemberg ist am Sonntag, 14. Februar eine neue Corona-Landesverordnung in Kraft getreten. Darin wird nochmals betont, dass im ÖPNV, bei Gottesdiensten, beim Einkaufen sowie in Arbeits- und Betriebsstätten eine medizinische Maske getragen werden muss. Kindergärten und Grundschulen öffnen ab Montag, 22. Februar unter Einhaltung der Corona-Regeln. Für weiterführende Schulen bleibt es beim Fernunterricht. Im Einzelhandel dürfen lediglich Geschäfte mit Produkten für den täglich Bedarf öffnen. Dazu gehören auch Geschäfte mit Mischsortiment sofern deren Produkte für den täglichen Bedarf 60% oder mehr ausmachen. Die geschlossenen Betriebe können Liefer- und Abholdienste anbieten. Veranstaltungen und Zusammenkünfte im öffentlichen Raum bleiben untersagt. Für Sport und Bewegung in der Öffentlichkeit gilt: Ein Haushalt plus eine weitere Person, die nicht zum Haushalt gehört. Kinder bis 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt.
  • 16.02.2021 Ein Bildstock auf Reisen - „Kleines Bild“ abgebaut und sichergestellt Kronau

    Ein Bildstock auf Reisen - „Kleines Bild“ abgebaut und sichergestellt Kronau
    (pmk) Etliche Jahrzehnte war der in Kronau als „Kleines Bild“ bekannte Marienbildstock südlich der Landstraße L555 auf halber Strecke zwischen der Ortschaft und der Autobahn ein vertrauter Anblick. Bereits im September 2017 „wanderte“ die entsprechende Marienfigur wieder zurück auf die nördliche Seite der Landstraße, wo sie ursprünglich einmal beheimatet war. Der Heimatverein hatte hierzu einen neuen Bildstock errichtet. Im Zuge der Rückversetzung war von Anfang an auch die Neugestaltung des Bildstocks vorgesehen. Nur Wenige im Ort wissen, dass es sich bei diesem „Kleinen Bild“ südlich der Straße nicht um ein historisch überliefertes Original handelte, vielmehr war es eine aus wenigen Teilen des Originals errichtete Replik.
  • 15.02.2021 Rathaus- und Schulbelegschaft spendet an Hoffnungsbaum e.V.

    Rathaus- und Schulbelegschaft spendet an Hoffnungsbaum e.V.
    (von Armin Einsele) Der Verein Hoffnungsbaum e.V. mit Sitz in Velbert fördert die Erforschung und Behandlung der derzeit noch unheilbaren Krankheit NBIA. NBIA steht für eine Gruppe erblich bedingter, sehr seltener neurologischer Erkrankungen und umfasst derzeit 10 bekannte Krankheitsformen. Zur Vereinfachung kann man sich NBIA als Mischung aus Parkinson und Alzheimer vorstellen; nur wenige Patienten erreichen das Erwachsenenalter. Die Angehörigen unternehmen daher alles Erdenkliche, um der Forschung, dem medizinischen Fortschritt und den NBIA-Behandlungsmöglichkeiten auf die Sprünge zu helfen. Gerade bei derart seltenen Krankheiten bedeutet dies in der Regel möglichst viel Geld zu generieren. Auch die Kronauer Familie Bianchi, deren Söhnchen Giulio mit der NBIA-Variante PKAN zur Welt kam, engagiert sich auf diese Weise.
  • 13.02.2021Ausgangssperre ab sofort von 21 bis 5 Uhr - Inzidenz unter 50 an drei Tagen hebt die Regelung wieder auf

    Die Landkreise in denen der Corona-Inzidenzwert über 50 liegt, haben per Allgemeinverfügung eine Ausgangssperre erlassen. So auch der Landkreis Karlsruhe. Daher gilt ab sofort die Regelung nach der von 21 Uhr bis 5 Uhr am Folgetag das Verlassen der Wohnung nur aus bestimmten triftigen Gründen erlaubt ist. Diese Maßnahme ist zunächst bis zum 7. März befristet. Sie könnte jedoch unter Umständen auch vorher enden. Für den Fall, dass der Inzidenzwert an drei Tagen in Folge unter 50 liegt, ist nämlich eine sofortige Aufhebung dieser Ausgangssperre vorgesehen. Begründet wird die erneute Ausgangs-sperre mit den rasant steigenden Fällen von Infektionen mit mutierten Covid 19 Viren. Im Landkreis gäbe es bereits 100 Fälle.
  • 12.02.2021 BürgerApp für Kronau

    Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen, wir haben erfreuliche Neuigkeiten für Sie: Ab sofort gibt es für unsere Gemeinde eine BürgerApp von Nussbaum Medien. Die App bietet einen Überblick über das Geschehen in Kronau, die Möglichkeit, die Inhalte des Amtsblattes auch mobil zu lesen, die neusten Informationen zu Vereinen und lokalem Gewerbe und einen aktuellen Veranstaltungskalender der Region. Besonders zu erwähnen ist auch, dass wir als Gemeinde die Möglichkeit haben, Sie über die Verwaltungsrubrik selbst aktuell über alles Interessante aus Kronau zu informieren. So hält die App Sie immer auf dem Laufenden über alles, was in unserer Gemeinde passiert.
  • 11.02.2021 Landkreis Karlsruhe erlässt Allgemeinverfügung für nächtliche Ausgangssperre - Infektionslage lässt anderes Handeln nicht zu

    (Kreis Karlsruhe) Nachdem die landesweite Ausgangssperre vom Verwaltungsgerichtshof aufgehoben wurde, wurden die Gesundheitsämter per Landeserlass angewiesen, eine Ausgangsbeschränkung per Allgemeinverfügung zu regeln, wenn in einem Stadt- oder Landkreis bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Diese sind gegeben, wenn der Sieben-Tages-Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner mindestens in den letzten sieben Tagen in Folge überschritten wurde, wenn ein diffuses Infektionsgeschehen vorliegt und die eine wirksame Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus erheblich gefährdet ist.
  • 02.02.2021 Personalwechsel im Gemeinderat - Gemeinderätin Heike Rösch verabschiedet, Gemeinderätin Olesja Brückel verpflichtet

    Personalwechsel im Gemeinderat - Gemeinderätin Heike Rösch verabschiedet, Gemeinderätin Olesja Brückel verpflichtet
    (von Armin Einsele) Auf eigenen Wunsch schied Gemeinderätin Heike Rösch nach 11 Jahren Zugehörigkeit aus dem Gemeinderat aus. Die zeitliche Beanspruchung in ihrem Beruf lässt es nicht mehr zu, dass sie sich in dem für sie gewohnten Umfang dem Mandat widmet. "Hierdurch werde ich meinem eigenen Anspruch, aber auch den Ansprüchen meiner Wählerschaft nicht mehr gerecht“, bedauerte Heike Rösch ihren Schritt. Der Gemeinderat akzeptierte die Begründung, zumal Heike Rösch auch schon 11 Jahre im Gremium tätig war und stimmte zu, dass sie das Gremium zum Jahreswechsel verlassen durfte.
  • 29.01.2021 Budgetverabschiedung im Gemeinderat

    (von Armin Einsele) In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 26.01.2021 hat sich der Gemeinderat mit dem, von Bürgermeister Frank Burkard am 15.12.2020 eingebrachten Gemeindehaushalt auseinandergesetzt. Die Beratung endete mit der einstimmigen Beschlussfassung der vorgelegten Planentwürfe für den Gemeindehaushalt und den Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb Wasserversorgung. In einem der nächsten Mitteilungsblätter wird das Beschlussprotokoll der Sitzung veröffentlicht. Nachfolgend finden Sie die von den Haushaltssprechern der Fraktionen in der Sitzung abgegeben Stellungnahmen im Originalwortlaut.
  • 27.01.2021 Keine wesentlichen Änderungen der Corona-Regeln - Kronauer Krisenstab empfiehlt medizinische Masken generell

    Der Lockdown wird bis einschließlich 14. Februar verlängert. Ansonsten kommt der Kronauer Krisenstab zum Ergebnis, dass sich mit der abermaligen Überarbeitung des Gesetzestextes inhaltlich keine wesentlichen Veränderungen ergeben. In einigen Bereichen wird jedoch das Tragen von medizinischen Masken verpflichtend. Die oftmals selbst genähten Alltagsmasken sollen kaum noch Verwendung finden. In diesem Zusammenhang ist eine lange unübersichtliche Liste von Einrichtungen bzw. Veranstaltungen genannt.
  • 21.01.2021Gemeinderatsitzung in Kronau am Dienstag, 26. Januar 2021 - Haushalt 2021 wird verabschiedet

    (von Armin Einsele) Der pandemiebedingten Ausgangsbeschränkung geschuldet beginnt die öffentliche Sitzung des Gemeinderats am Dienstag, 26. Januar 2021 bereits um 18.00 Uhr in der Mehrzweckhalle. Den Kern der Tagesordnung stellen die Stellungnahmen der Ratsfraktionen zum Gemeindeetat 2021 und dessen Verabschiedung dar. Eröffnet wird die Sitzung jedoch mit einer Bürgerfragestunde, der Bekanntgabe zuletzt nichtöffentlich gefallener Entscheidungen und der Amtsverpflichtung von Neugemeinderätin Olesja Brückel als Nachrückerin für die ausgeschiedene Gemeinderätin Heike Rösch. Infolge des Personalwechsels wird auch die Umbesetzung von Untergremien des Gemeinderats erforderlich. Jeweils per Satzung sollen die Änderungen der Bebauungspläne „A 5 Quartier“ und „Große Allmend“ beschlossen werden, ebenso wie mit einem Aufstellungsbeschluss die 23. Änderung des Bebauungsplans „Vogeläcker-Kiesbruch-Löhl“ auf den Weg gebracht werden soll. Zur Vergabe kommen die Gewerke „Sanitärtechnische Anlagen“ und „Elektrotechnische Anlagen“ für die Schulmensa. Ebenso gilt es, über die Annahme von Spenden zu befinden. Schließlich runden die Informationen des Bürgermeisters über den Stand laufender Projekte und Angelegenheiten von öffentlichem Interesse sowie die Wünsche und Anregungen aus der Mitte des Gremiums das Programm ab.
  • 15.01.2021 Kronau bleibt bei seiner Corona-Linie - Es wird nicht „aufgesattelt“

    Auch im neuen Jahr bleibt die Gemeinde Kronau bei ihrer klaren Linie im Corona-Management. Wie bereits während der gesamten „zweiten Welle“ sollen auch weiterhin die Verordnungen des Landes 1 : 1 umgesetzt werden. „Wir werden darüber hinaus keine weiteren Verschärfungen vornehmen“, so Bürgermeister Frank Burkard. Dabei gehe es den Verantwortlichen insbesondere um die Übersicht. Die Leute haben es schon schwer genug das alles noch nachzuvollziehen, so die einhellige Meinung im Krisenstab.
 
 

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

24,1 °C

Überwiegend bewölkt

 
 

Powered by Weblication® CMS

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen