10. Europäisches Filmfestival der Generationen- Kronau im Kinofieber!

28.10.2019

10. Europäisches Filmfestival der Generationen- Kronau im Kinofieber!

Organisiert von der Generationeninitiative Kronau (GIK) war Kronau als Veranstaltungsort im Rahmen des 10. Europäischen Filmfestivals bereits zum 4. Mal mit von der Partie. In der Zeit vom 17. Oktober bis 11. November 2019 werden an über 100 Städten und Ortschaften in Deutschland ausgewählte Spiel- oder Dokumentarfilme öffentlich vorgeführt. Die gesellschaftsrelevanten Themen der Filme bilden dann die Grundlage für anschließende Gespräche. Am Kerwewochenende 19. und 20. Oktober verwandelte sich das Kath. Pfarrheim auch dank des Popcornverkaufs durch den Förderverein der Erich Kästner Schule wieder in einen Kinosaal.

In den in Kronau gezeigten Komödien standen Themen wie im Alter aktiv sein, Neues probieren und Lebenserfahrungen auch bei Jüngeren einbringen im Mittelpunkt. Es sollten dabei alle Generationen angesprochen und zu einem Dialog angeregt werden.
Am Samstag begrüßte Bürgermeister Frank Burkard das gemischte Publikum im kath. Pfarrheim, wo sich kaum noch ein freier Platz fand bevor nach einer kurzen Einführung zum Film durch Benno Homann (Sprecher GIK) die Komödie „Man lernt nie aus“ begann. Der 70jährige charmante Witwer Ben Whittaker (de Niro), anfangs belächtet, erfreute sich als Seniorpraktikant in der Komödie „Man lernt nie aus“ bald großer Beliebtheit unter den jungen Kollegen einer erfolgreichen Mode-Website und den ca. 80 Besuchern im Kronauer Pfarrheim am Samstag. Mit seiner Lebenserfahrung wurde er schnell zu einer wichtigen Stütze und ein guter Freund für die junge, oftmals überforderte Chefin Jules. Beim anschließenden, von Benno Homann moderierten Gespräch nutzte die neue Kronauer Quartiersmanagerin Cornelia Burchardt die Gelegenheit sich und ihre Arbeit vorzustellen. Dabei sprach sie unter anderem auch über das Thema „Lebensqualität im Alter“.
Dass es nie zu spät ist neu zu beginnen und seine Träume zu leben erfuhr am Sonntag das Publikum in der brandaktuellen Komödie „Britt-Marie war hier“. Frustriert von ihrem monotonen Alltag, betrogen vom Ehemann wagt die kontaktscheue Britt-Marie einen Neuanfang und entdeckt sich und das Leben neu als Trainerin einer Jugendfußballmannschaft. Angesteckt durch die Leidenschaft der Jugendlichen und ihrem eigenem Mut erfüllt sie sich am Ende tatsächlich ihren großen Kindheitstraum. Moderatorin Carina Heß von der GIK, beruflich bei der Caritas tätig, schaffte gemeinsam mit Marie Luise Mengkowski (Vorsitzende Sport- und Gymnastikclub Kronau) das Kunststück, ungewöhnlich viele Botschaften klar zu strukturieren und im Dialog mit dem Publikum zu erörtern. „Wir konnten viele Gedanken mitnehmen“, äußerten sich zahlreiche Gäste. Einmal mehr kann die Generationeninitiative Kronau (GIK) auf ein erfolgreiches „Filmfestival-Wochenende“ zurückblicken, welches vor drei Jahren auf Anregung von Bürgermeister Burkard auch zur Gründung der Generationeninitiative führte. Neben dem Filmfestival setzt sich die GIK unter anderem für Barrierefreiheit ein und dafür, Kronau auch für Senioren so lange wie möglichen als attraktiven Lebensmittelpunkt zu erhalten. Mehr Infos zur GIK unter www.gik-kronau.de
 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

4 °C

Bedeckt

 
 

Powered by Weblication® CMS