Ehre, wem Ehre gebührt - Anja Mächtel erhält Landesehrennadel - Verleihung von Bürgermedaillen an vier mutige Kronauerinnen

09.05.2023

Ehre, wem Ehre gebührt - Anja Mächtel erhält Landesehrennadel - Verleihung von Bürgermedaillen an vier mutige Kronauerinnen

(von Armin Einsele) Im Rahmen des Ehrungsabends am Freitag, 05. Mai 2023, war es Bürgermeister Frank Burkard eine ganz besondere Ehre, seine Mitbürgerin Anja Mächtel mit der Landesehrennadel für besonderes langjähriges, tatkräftiges ehrenamtliches Engagement auszuzeichnen. Nach den Statuten des Landes müssen Bürgerinnen und Bürger sich mindestens 15 Jahre um die Gesellschaft besonders verdient gemacht haben, um diese Ehrung erfahren zu dürfen.

Genau dies trifft auf Anja Mächtel zu. Seit 2007 lenkt Anja Mächtel als Kassiererin die finanziellen Geschicke des VfR „Olympia“ Kronau. Dabei hat sie es stets hervorragend verstanden, trotz steigender Ausgaben und größeren Investitionen den Verein finanziell in ruhigem Fahrwasser zu halten. Ihr obliegt der gesamte Zahlungsverkehr des Spielbetriebs, darüber hinaus die Immobilienverwaltung der Vereinsgaststätte und der Pächterwohnung.Hinzu kommt die komplette finanzielle Abwicklung sämtlicher Veranstaltungen. Wer das beachtliche Veranstaltungsprogramm des VfR kennt, kann Anja Mächtels Mega-Aufgabe erahnen.

Von Anja Mächtels Wirken profitiert nicht nur der VfR „Olympia“, sondern auch das Dorfleben in Kronau, was Bürgermeister Burkard bei seiner Laudation ausdrücklich unterstrich.
Bei der Kronauer Karnevalsgesellschaft fungierte Anja Mächtel zusammen mit ihrem Mann Rainer in der Kampagne 2010/2011 als Prinzenpaar. Seither ist Anja Mächtel auch als Helferin und Unterstützerin bei sämtlichen der zahlreichen Faschingsveranstaltungen nicht mehr wegzudenken. Zeitintensiv engagiert sie sich auch in der Theatergruppe der KroKaGe, ebenso wie sie bei der Organisation der jährlichen Ferienspaßaktion des Vereins mitwirkt.

Im Namen des Landes Baden-Württemberg, aber auch im Namen der Gemeinde Kronau dankte Bürgermeister Frank Burkard Anja Mächtel für ihr herausragendes Engagement und belohnte sie gewissermaßen mit der Verleihung der Landesehrennadel.

Nach den Ehrungsstatuten der Gemeinde können Personen bei der Begehung einer besonderen Einzeltat mit der Bürgermedaille ausgezeichnet werden. Zu diesem Zweck bat Bürgermeister Frank Burkard die vier Kronauerinnen Lisa Fuchs, Denise Keßler, Ines Hillenbrand und Maylin Mächtel sowie Herrn Yannick Gabat auf die Bühne.
Ehrungsabend

In der Ansprache an die auszuzeichnenden Damen, verdeutlichte Bürgermeister Burkard, dass es sich bei der Bürgermedaille für eine Einzeltat um ein Ehrung handelt, die im Grunde genommen aus dem Rahmen fällt. Eine Ehrung für eine besondere Einzeltat kann man sich nämlich nicht erarbeiten. Sie steht für großartiges, geistesgegenwärtiges Handeln in einem ganz wichtigen Moment und vor allem für sehr viel Zivilcourage in einer absoluten Ausnahmesituation.

So schickte sich am zurückliegenden Fastnachtssamstag der Anwesende Yannick Gabat aus Wiesloch im Rahmen einer Faschingsveranstaltung lediglich an, am Automaten der TSG-Gaststätte Zigaretten zu holen. Dabei wurde er von einem Mann angesprochen und aufgefordert, sein Bargeld herauszugeben. Als Gabat dies verweigerte, wurde er unvermittelt geschlagen und der Täter versuchte, ihm die Geldbörse gewaltsam zu entreißen. Herr Gabat wehrte sich tapfer, aber der Angreifer erhielt Unterstützung von drei weiteren aggressiven jungen Männern. Gabat erlitt durch den Angriff Platzwunden im Gesicht und Verletzungen am Hinterkopf. Die Lage war ausgesprochen prekär und riskant, als die vier jungen Kronauerinnen mutig eingriffen.

Zum einen sind vier Männer vier Frauen körperlich klar überlegen, zum anderen war nicht einmal klar, ob nicht doch Waffen im Spiel hätten sein können. Trotzdem haben die vier Kronauerinnen Lisa Fuchs, Denise Keßler, Ines Hillenbrand und Maylin Mächtel keine Sekunde gezögert und sind auf die Angreifer losgestürmt. Gemeinsam konnten die Täter tatsächlich in die Flucht geschlagen werden. Es ist eindeutig erwiesen, dass Herrn Gabat dadurch weitere schwere Verletzungen erspart blieben. Bürgermeister Burkard bezeichnete dies als absolut bemerkenswerte, fast unglaubliche Leistung in einer ziemlich aussichtslosen Situation. Lisa Fuchs, Denise Keßler, Ines Hillenbrand und Maylin Mächtel sind dadurch der Gesellschaft zu Vorbildern geworden.

Dem Lob von Bürgermeister Frank Burkard für mustergültige Zivilcourage schloss sich Gerald Gack, Leiter des Polizeireviers Bad Schönborn an.

Auch an Herrn Gabat richtete Bürgermeister Burkard einige Worte, wenngleich er nicht geehrt wurde. Er lobte, dass Gabat sich in einer außergewöhnlichen Bedrängnis nicht hat einschüchtern lassen, mutig gekämpft hat und letztlich den Raubüberfall mit abwehren konnte. Damit hat auch er den Tätern eine Lektion erteilt. Hätte er sich gefügt, wären die Gangster erfolgreich und wohlmöglich motiviert gewesen, weitere Straftaten zu begehen. Für seinen Mut zollte Bürgermeister Frank Burkard Yannick Gabat seinen Respekt und dankte ihm.

 
 
Stadtradeln 2024

Willkommen zur Ralli-Rallye

Logo Laurentiusweg

Diese Dorfrallye führt Dich durch Kronau und Umgebung und verschafft Dir in spielerischer Form einen Einblick in die Geschichte.

Sanierungsgebiet „Mitte-Ost“

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

14,9 °C

Mäßig bewölkt

 
 

Powered by Weblication® CMS

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen