Kronauer Radler beim Tag der deutschen Einheit in Sachsen - Radeln für Freundschaft, Frieden Partnerschaft

04.10.2017

(von Frieder Scholtes) “Radeln für die Partnerschaft und den Frieden, die Wappen von Kronau und Hohndorf und das Vereinslogo des RSV Ideal“, zieren den extra angefertigten Wimpel, den Andreas Zieger, Vorsitzender des Radsportvereins Kronau aus Hohndorf mitbrachte. Er ist noch emotional berührt über den gigantischen Empfang, der ihm und seinen Mitfahrern Oliver Heinzmann, Olaf Richter und Ralf Förderer in Kronaus Partnergemeinde Hohndorf bereitet wurde.

„Jeder Kilometer von insgesamt 431 und jeder einzelne von 6.000 bewältigten Höhenmetern haben sich gelohnt“, schwärmte er. Die radelnde Delegation für den Festakt anlässlich des Tags der deutschen Einheit wurde von Bürgermeister Frank Burkard am Samstag auf den Weg geschickt und am Ziel vom Hohndorfer Bürgermeister Matthias Groschwitz mit einem Zielband, das die abgekämpften Sportler durchfuhren, erwartet.
Die lokale Presse, etliche Gemeinderäte, Rathausmitarbeiter und Hohndorfer Bürger begleiteten die Radsportler in den Gemeindesaal, wo sie sich ins Goldene Buch eintragen durften.
Tags darauf, am Tag der deutschen Einheit, war die Kronauer Delegation Teil eines Festaktes, wie sie ihn, nach eigenem Bekunden noch nie erlebt hatten.
Beim Schildern der ergreifenden Anteilnahme der sächsischen Freunde am Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung bekamen die badischen Protagonisten noch immer eine Gänsehaut. Vom Hissen der, als Gastgeschenk mitgebrachten Flagge, dem Spielen der badischen Hymne „Hoch Badnerland“ und der ehrlichen Freundschaftsbezeugung des Bürgermeisters, war das Programm besonders auf die guten Beziehungen zu Kronau abgestimmt. Andraes Zieger übermittelte die Grüße von Frank Burkard und übergab Gastgeschenke seines Heimatbürgermeisters mit einem dicken Kloß im Hals.
Besonders emotional wurde die Reise für Olaf Richter, der aus Saschen stammt, alte Freunde traf und mit ihnen aus dem Parlieren über alte Zeiten gar nicht mehr heraus kam.
Hunderte Hände von dutzenden Gesprächspartnern im Gros bezeugten den tiefen Glauben an das Glück der deutschen Wiedervereinigung.
Besonders freute sich Bürgermeister Frank Burkard bei der Heimkehr seiner Abgesandten: „Da werden wir uns im Frühjahr, wenn die Hohndorfer unsere Gäste sind, ganz besonders revanchieren“.

Foto: Ralf Förderer

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

7 °C

Klarer Himmel

 
 

Powered by Weblication® CMS