Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau mit interkommunalem Flair - Vier Feuerwehren übten gemeinsam

26.09.2017

(von Andreas Henninger) Als Übungsobjekt für die diesjährige Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau fungierte das Betriebsgelände der Firma AMC Industrietechnik GmbH in der Lauchwasenstraße. Kommandant Bernd Eder konnte zur Übung Bürgermeister Frank Burkard, für den Landkreis Karlsruhe Unterkreisführer Frank Dochat, vom Polizeirevier Marc Bolz, Bürgermeister a.D. Jürgen Heß, einige Gemeinderäte und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen.

Die von Feuerwehrmann Ronny Maier vorbereitete Übung sah folgendes Szenario vor: Angenommen wurde ein Brand an einem Gabelstapler im Produktionsbereich mit einer enormen Rauchentwicklung. Zum Zeitpunkt des Unfallgeschehens waren noch sechs Mitarbeiter im Büro- und Produktionsbereich tätig. Eigene Löschmaßnahmen der Mitarbeiter waren aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr möglich. Zur Unterstützung der Kronauer Feuerwehr, die mit ihren beiden Löschfahrzeugen, dem Gerätewagen-Transport und dem Einsatzleitwagen vor Ort waren, wurde zusätzlich die Feuerwehr Bad Schönborn mit der Drehleiter und zwei weiteren Löschfahrzeugen nachgefordert.
Da bei einer solchen Schadenslage viele Atemschutztrupps zur Menschenrettung benötigt werden, wurde zusätzlich die Feuerwehr Ubstadt-Weiher mit weiteren Löschfahrzeugen mit Atemschutztrupps und für die Sicherstellung des Grundschutzes für das Gemeindegebiet angefordert. Weiterhin wurde Personal der gemeinsamen Führungsgruppe aus Ubstadt-Weiher mit dem Einsatzleitwagen zur Unterstützung der Kronauer Einsatzleitung zur Einsatzstelle alarmiert. Da die Produktionshalle sehr dicht verraucht war, wurde die Feuerwehr Bruchsal mit ihrem Löschunterstützungsfahrzeug (LUF) nachgefordert. Dieses LUF kann ferngesteuert in dicht verrauchte Hallen oder Tiefgaragen vordringen und dabei Lösch- und Entrauchungsarbeiten vornehmen.
Das Zusammenwirken der unterschiedlichen Feuerwehren, die bei dieser Übung mit etwa 100 Einsatzkräften vor Ort waren, erfolgte zielführend und reibungslos.
Bei der anschließenden Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus dankte Kommandant Bernd Eder allen beteiligten Feuerwehren, nebst ihren Kommandanten Erik Dammert (Bad Schönborn), Mario Dutzi (Ubstadt-Weiher), Bernd Molitor (Bruchsal), für das konstruktive zusammenarbeiten. „Das Vorgehen in der Führungsgruppe hat sehr gut funktioniert. Ich bin mir sicher, dass dies eine gute Sache ist“, so der Feuerwehrchef. In diesen Dank schloss er auch die Verantwortlichen der Firma AMC ein, die ihre Produktionsstätte für eine solche Übung angeboten haben.
Bürgermeister Frank Burkard dankte in seiner Ansprache allen beteiligten Feuerwehren für das große Engagement. „Es ist wichtig, in so einer Großübung mit verschiedenen Wehren zu üben, um für den Ernstfall gewappnet zu sein. Das vermittelt den Bürgern auch ein Gefühl der Sicherheit, gerade wenn dann eine große Stadt wie Bruchsal mit speziellem Equipment für Feuerwehreinsätze nachgefordert werden kann“, so das Ortsoberhaupt. „Die gemeinsame Führungsgruppe der Feuerwehren Kronau und Ubstadt-Weiher ist in meinem Sinne, vor allen Dingen ist dies ein innovativer Ansatz“, so der Bürgermeister abschließend. Unterkreisführer Frank Dochat lobte bei seiner Übungskritik die tolle interkommunale Zusammenarbeit und dankte allen beteiligten Kräften für das sehr gute zusammenwirken.

 
 

Straßenbeleuchtung

Melden Sie uns Schäden an Straßenlampen oder unzureichende Straßenbeleuchtung.

Zum Formular

Geschenkideen

Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk aus der Gemeinde? Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Geburten

Geburten

Mitteilungsblatt

Adresse

Gemeinde Kronau
Kirrlacher Straße 2
76709 Kronau

Wetter in Kronau

9 °C

Nebel

 
 

Powered by Weblication® CMS